Mallorca Flohmarkt in Consell - Großartig und voller Kuriositäten
Mallorca,  Reisen

Mallorca Flohmarkt in Consell – Großartig und voller Kuriositäten

5
(6)

Was hat eigentlich ein Flohmarkt mit Flöhen zu tun? Die Erklärung: Es ist ein Markt, auf dem gebrauchte Gegenstände von Privatleuten für andere Privatleute angeboten werden. Seinen Namen verdankt der Flohmarkt der Annahme, dass in den angebotenen Textilien auch Flöhe sitzen könnten. Der Begriff sowie das Konzept stammen vermutlich aus Frankreich (Marché aux Puces), wo solche Märkte spätestens ab dem 19. Jahrhundert belegt sind. Vermutlich gibt es sie aber schon viel länger.

Mallorca Flohmarkt in Consell

Der Mallorca Flohmarkt in Consell ist inselweit bekannt, das ist mein Ziel heute. Aber nicht nur mein Ziel, denn jeden Sonntag strömen viele Menschen auf den großen Platz im Industriegebiet von Consell, er ist schließlich der größte, bekannteste und auch bedeutendste auf Mallorca.

Also heißt es früh aufstehen, denn um spätestens 9:00 Uhr, so heißt es, geht es los. (Manche sagen auch, Beginn sei um 8:00 Uhr oder sogar früher. Offiziell ist aber 09:00 bis 14:00 Uhr.) Und Parkplätze können später rar werden, also solltest du eher früh da sein.

Wo liegt Consell? Wie komme ich hin?

Consell ist ja nicht gerade der bekannteste Ort der Insel. Das etwas unscheinbare Städtchen liegt im Hauptweinbaugebiet von Mallorca, bei Binissalem, und ist in

  • knapp 20 Minuten von Palma aus mit dem Auto zu erreichen.
  • Du nimmst die Autobahn MA-13 in Richtung Inca und Inselmitte. Diese Autobahn verbindet die Inselhauptstadt Palma de Mallorca mit Alcúdia.
  • Über die Ausfahrt Consell, inzwischen noch besser über die Ausfahrt ins Industriegebiet Consell, findest du den Flohmarkt vor dem Ortseingang im Industriegebiet.
  • Parkplätze gibt es genügend vor Ort. Auf dem Feld, das an den Markt angrenzt, kostet sonntags das Parken einen Euro, egal wie lange du bleibst. Aber auch in den Nebenstraßen findest du bestimmt einen Parkplatz.

Wissenswertes über Consell

  • Consell auf Mallorca ist eigentlich ein typisches Straßendorf. Es besteht im Wesentlichen aus einer Straße mit mehreren Ampeln. Links und rechts gehen einige Nebenstraßen ab. Sonst gibt es aber nicht viel zu sehen.
  • Der Name Consell kommt vom lateinischen Wort consilium, Rat oder Versammlung. Einst kamen hier die römischen Militärs zu Beratungen zusammen. Consell lag dafür günstig auf halbem Weg zwischen den größeren Römerstädten Palma und Pollentia, dem heutigen Alcúdia.
  • Heute nennt man die mallorquinischen Minister Conseller, was manchmal zu Verwechslungen zwischen dem Inselrat und den Mitgliedern des dörflichen Gemeinderats führt.
  • Ab dem Mittelalter war Consell wie auch die anderen Dörfer im Pla de Mallorca, der weiten Ebene im Inselinneren, wegen der Landwirtschaft wichtig.
  • Das ist noch heute so. In Consell hat nicht nur die größte Mandel-Kooperative der Insel ihren Sitz, die Gemeinde ist auch für ihre renommierten Weine bekannt. Die bekannte Bodega Hereus de Ribas befindet sich beispielsweise im Ort.

Mallorca Flohmarkt in Consell

Ziemlich genau um 09:00 Uhr bin ich in Consell und habe einen Straßenparkplatz gefunden. Auf geht´s zum Flohmarkt, ich bin gespannt. L’encant de Consell, so die spanische Bezeichnung, ist der wohl bekannteste Flohmarkt Mallorcas und etwas ganz Besonderes. Die Verkaufsfläche des Marktes ist riesig und sowohl für Privatleute als auch Profi-Verkäufer gedacht.

Mein erster Eindruck ist Entwarnung: Viele der Aussteller und Verkäufer sind noch am Aufbauen, noch sind nicht alle Plätze belegt, alles wirkt sehr spanisch entspannt und ich beginne meinen Rundgang.

Großartig und voller Kuriositäten

Vor meinen Augen entfaltet sich eine Welt der Dachboden- und Kellerfunde, alte Kleidungsstücke, auch teilweise überaus elegant, aber irgendwie aus der Zeit gefallen. Blechspielzeuge, alte Möbel, altes Werkzeug, auch echte (oder so aussehende?) Antiquitäten sind ausgestellt. Viele Bilder, auch solche, die in einem neuen Rahmen wirklich schön wären.

Mallorca Flohmarkt in Consell - alte Bilder vor Graffitti
Mallorca Flohmarkt in Consell – alte Bilder vor Graffitti

Die Sachen unterscheiden sich stark in Qualität, Zustand und Preis, was das Stöbern zu einer unterhaltsamen Schatzsuche macht. Während einige Produkte wirklich antik sind, sind andere einfach nur gebraucht oder sogar neu.

Flohmarkt in Consell - großartig und kurios
Flohmarkt in Consell – großartig und kurios

Eine wuchtige schmiedeeiserne Truhe, eine 90er-Jahre-Schlaghose, ein altes Teeservice mit Charme, verschnörkeltes Silberbesteck – die Stände des Mallorca Flohmarkt in Consell sind voll von mehr oder weniger sinnvollen Dingen. So viele Antiquitäten, so viel Ramsch, so viele Klamotten, so viele Kuriositäten. Man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. 

Wenn du eine Finca mit rustikalen Gegenständen einrichten möchtest, findet sich hier so Manches, was du gut gebrauchen kannst. Auch Geschirr kannst du hier bestimmt günstig erwerben. Es gibt immer traditionelle mallorquinische Möbel, Lampen, Bilderrahmen, Weidenkörbe, Glaswaren und Deko-Gegenstände.

Eine alte Waschkommode - etwas für mich oder dich?
Eine alte Waschkommode – etwas für mich oder dich?

Du findest auf diesem Markt einfach alles:

  • Flohmarktklassiker wie gebrauchte Kleidung, altes Spielzeug, Bücher, Schallplatten und Haushaltswaren
  • Altes Werkzeug, sogar alte Waffen habe ich gesehen
  • Händler, die sich auf alte Elektroteile spezialisiert haben wie beispielsweise Kühlschränke oder Herdplatten
  • Wertvolle Antiquitäten und Möbelstücke
  • Wer möchte, kann hier sogar Türen, Fenster und große Tore erwerben.
  • Unter die gebrauchten Teile mischen sich außerdem Neuwaren, auch Handys und Computer samt Zubehör
  • Sogar neue Kleidung oder Schuhe werden angeboten.

Und zwischen all dem Gewusel und vielen Unterhaltungen unter Händlern laufen ein paar Hühner herum. Einfach witzig!

Nicht zu verkaufen: ein Huhn auf dem Flohmarkt
Nicht zu verkaufen: ein Huhn auf dem Flohmarkt

Bargeld lacht

Zeit und Muße solltest du mitbringen – und genügend Bargeld. Hier geht Bezahlen nur in bar, Kreditkarten kannst du getrost zu Hause lassen. Allerdings weiß ich das nicht von den professionellen Antiquitätenhändlern: Wenn es um große Beträge geht, nützt die Karte ja eventuell doch. Die Preisspanne bei den angebotenen Waren und Fundstücken liegt zwischen einem und mehreren Tausend Euro.

Handeln erwünscht

Und unbedingt Handeln! Das gehört einfach dazu und ist erwünscht. Deshalb sind die Eingangspreise für eine angehende Verhandlung auch eher zu hoch. Du steigst also – ich habe das so beobachtet bei einem Erwerb eines kleinen Elektrogerätes – ungefähr mit der Hälfte ein. Dann lacht der Verkäufer erst mal ungläubig, geht aber doch schnell um Einiges mit dem Preis runter. Geh nicht gleich darauf ein, sondern bleibe hart, zeige dich mäßig- bis uninteressiert, gehe womöglich weiter. Schon kommt das Angebot für fast deinen Preis.

Wenn du jetzt wirklich willst, ist der Kauf perfekt. Wahrscheinlich ist die Überlegung wichtig, wieviel dir selbst der Gegenstand eigentlich wert ist. Vielleicht machst du einfach noch eine Runde über den Markt.

Alte Bilder, neue Bilder - irgendwie schön!
Alte Bilder, neue Bilder – irgendwie schön!

Auch Essensstände

Neben Möbeln, Werkzeugen aller Art und Kunstgegenständen gibt es auch zahlreiche Essensstände. Eine Bar mit Getränken, ein Bäckerstand und ein Grillwurst – Imbiss bieten eine nette Erfrischung für die Besucher. Auch die angrenzenden Cafés nutzen die Gunst des Sonntagvormittags und bieten ihre Tische gerne für die Besucher an.

Fazit

In Catalan heißt der Flohmarkt l’encant de Consell, was sich auch übersetzen lässt als Markt der alten reizvollen Kostbarkeiten. Und genau so ist es: viele der angebotenen Dinge haben ein geliebtes Leben hinter sich, aber bei ihren jetzigen Besitzern keine Verwendung mehr. Zum Entsorgen aber sind sie viel zu Schade. Vielleicht gibt es ja noch ein neues Leben, eine neue Wertschätzung bei jemand anderem?

Ein Besuch auf dem Mallorca Flohmarkt in Consell ist jedenfalls großartig, macht viel Spaß und gibt auch noch einen Einblick in das herkömmliche Leben auf Mallorca. Um das zu genießen, musst du nicht einmal etwas kaufen. Ich kann dir nur empfehlen, auch einmal hierher zu kommen.

Warst du schon einmal auf einem Flohmarkt? Womöglich auf diesem hier? Erzähl doch bitte mal von deinen Erfahrungen damit.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.