Mein Bild der Woche - die Wellenbrecherinnen
Fernreisen,  Reisen

Mein Bild der Woche 7

5
(1)

Mein Bild der Woche 7 ist diesmal ein Bild, dass ich übernommen habe. Es zeigt die „Wellenbrecherinnen“. Diese vier Frauen haben etwas Unfassbares gewagt und geschafft und sich selbst dabei überwunden und sogar übertroffen. Das hat mich fasziniert.

Das erste Mal hatte ich über das Projekt dieser Frauen vor dem Start in einem Fernsehbericht erfahren. Dort wurde über die Vorbereitung auf diese Atlantik-Challenge berichtet. Sehr beeindruckend.

Zwischendurch gab es immer wieder Informationen, dann schließlich die Ankunft auf Antigua nach 42 Tagen auf dem Atlantik. Dort warteten bereits ihre Familien auf sie. Auch für die war dieses Wagnis sicher nicht einfach zu überstehen. Ich war zutiefst beeindruckt und bewundere diese Frauen ganz enorm.

Was für ein Mut. Was für ein Risiko. Nicht nur das Risiko des Scheiterns sind sie eingegangen, sondern ja tatsächlich ein Risiko für ihr Leben. Aber sie haben sich ihren Traum erfüllt, sie haben Abenteuer erlebt, sie haben diese Zeit siegreich überstanden und ihr Ziel erreicht. Hut ab vor diesen Frauen!

Mein Bild der Woche - Ankunft auf Antigua: Die Wellenbrecherinnen Catharina Streit, Meike Ramuschkat, Stefanie Kluge und Timna Bicker senden keine Notsignale.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/talisker-whisky-atlantic-challenge-hamburgerinnen-rudern-mit-16598750.html

Im Juni kommt die Geschichte ins Kino

Im Juni wird es einen Film über diese Frauen, die „Wellenbrecherinnen“ geben. Den werde ich mir auf jeden Fall ansehen.

Lies dazu doch auch den Bericht:

Vier Frauen 42 Tage auf dem Ozean : „Das war eine Wahnsinnserfahrung“

24.01.2020-17:21 Autor Daniel Meuren, https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/talisker-whisky-atlantic-challenge-hamburgerinnen-rudern-mit-16598750.html

„Vier Frauen aus Hamburg meistern eine besondere Herausforderung und kommen beim längsten Ruderrennen der Welt ins Ziel. Danach berichten sie über ihren unfassbaren Trip, Delphine und Begegnungen mit Schiffen.

Eigentlich ging es gar nicht so viel ums Rudern. Catharina Streit hat zwar in den vergangenen sechs Wochen 42 Tage und 46 Minuten lang in einem Ruderboot von La Gomera nach Antigua gesessen. Aber den Ruderanteil an der ungewöhnlichen Atlantiküberquerung bemisst sie erstaunlich klein. „Ich würde sagen, dass das Rudern zehn Prozent der Sache ausgemacht hat“, sagt die 33 Jahre alte Hamburgerin zu den grob geschätzt 400.000 Ruderschlägen, die sie in den vergangenen Wochen ausgeführt haben dürfte. „Der allergrößte Teil ist das Mentale.“ Das Schlafen im ständigen Schwanken, das Essen aus der Konserve, der Kampf mit den Widrigkeiten der Naturgewalt Meer mit seinen bis zu sieben Meter hohen Wellen.

Tatsächlich klingt es unfassbar, was Catharina Streit gemeinsam mit Meike Ramuschkat, Stefanie Kluge und Timna Bicker mit der Zieleinfahrt auf Antigua am Donnerstag geschafft haben: Sie sind als erstes deutsches Team und reine Frauencrew bei der Talisker Whisky Atlantic Challenge in einem hochseetauglichen Ruderboot über den Ozean gerudert. Von den 35 teilnehmenden Booten waren 16 zwölf Stunden bis zehn Tage schneller, das 18. Team wird in der Nacht zum Samstag im Zielhafen „English Harbour“ erwartet.

Delphine zur Ablenkung

42 Tage lang haben die vier Frauen auf ihrer „Doris“ kein Land gesehen, sondern nur einen Horizont, „den man eigentlich auch nie sieht, weil er so unendlich ist“, wie die 26 Jahre alte Timna Bicker sagt. Auf den 5069 geruderten und wenigstens teilweise von der Strömung der Passatwindroute begünstigten Kilometern von La Gomera bis nach Antigua gab es stattdessen nur Wasser, Wasser, Wasser und sehr gelegentlich einmal Delphine zu sehen.

„Sie haben gespielt und Kunststücke aufgeführt, als würden sie das für uns machen, um uns von den Strapazen abzulenken“, sagt Timna Bicker. „Da fühlten wir uns schon extrem privilegiert, das sehen zu dürfen.“ Nur zweimal hingegen zeigten sich Wale mit ihren Flossen in respektvollem Abstand zum Boot, und ebenfalls nur zweimal passierten in der Ferne Containerfrachter. …“

Der Bericht geht noch ein bisschen weiter, ihr könnt ihn lesen auf https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/talisker-whisky-atlantic-challenge-hamburgerinnen-rudern-mit-16598750.html

Mein Bild der Woche 7

Mein Bild der Woche – die Wellenbrecherinnen liegt mir sehr am Herzen, obwohl es nicht von mir stammt. Aber dieses Bild zeigt mir die Erleichterung, den Stolz, die Strapazen, die Freude dieser vier Frauen so deutlich, dass ich es einfach zeigen musste. https://karenontour.de/mein-bild-der-woche-2/. Geht es dir auch so? Gefällt dir das Bild?

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.