Schwäbisch Hall ist einen Ausflug wert

Schwäbisch Hall ist einen Ausflug wert. Und Schwäbisch Hall, das ist ein Kleinod im Ländle. Also nutzte ich die Chance, als sich mir die Möglichkeit eröffnete.

Bis zu dem Tag, an dem ich meinen Mann auf einen Ausflug (für mich, er musste arbeiten) dorthin begleitet habe, kannte ich Schwäbisch Hall eigentlich nur wegen der gleichnamigen Bausparkasse. Ansonsten konnte ich mit dem Namen kaum etwas anfangen. Na, da hatte ich bislang etwas verpasst. Jetzt aber konnte ich diese hübsche kleine Stadt für ein paar Stunden erkunden und kennen lernen.

Das Wetter war sommerlich warm, das Flüsschen Kocher floss träge dahin und die Wespen wollten sich an meinem Eis bedienen. Vergeblich! Jetzt stand das Erkunden der Stadt auf dem Programm.

Schwäbisch Hall ist einen Ausflug wert - Kanal

Die Altstadt von Schwäbisch Hall

Ich muss sagen, dass allein schon die Stadtsilhouette – ein mächtiges Fachwerkensemble, das sich vom Kocher her den Hang hinaufzieht – Grund genug ist, Schwäbisch Hall entdecken zu wollen. Die ganz besondere Atmosphäre der alten, von den Staufern gegründeten, Salzsiederstadt erkennt man vielleicht am besten auf dem wunderschönen Marktplatz. Hier erlebt man Baustile aller Epochen, von der romanisch-gotischen Kirche St. Michael bis zum barocken Rathaus, die sich zu einem eindrucksvollen Gesamtbild zusammentun.

Schwäbisch Hall ist einen Ausflug wert! Fachwerk
Blumen vor altem Fachwerk

Die malerische Altstadt, eine der schönsten Süddeutschlands, lädt zum Bummeln ein. Vom Kocher durchflossen, bietet diese alte Salzsiederstadt mit der teilweise erhaltenen Stadtmauer, zahlreichen Türmen, überdachten Holzbrücken, einer Vielzahl von Treppen sowie mittelalterlichen Gassen ein wunderbar geschlossenes Stadtbild. https://schwaebischhall.de/erlebnisstadt/sehenswert

Viel mittelalterliches Flair strahlt diese Stadt aus mit ihren vielen Fachwerkhäusern. Teilweise wirken sie windschief und in Schönheit gealtert. Bezaubernde kleine Plätze mit Eisdielen und kleinen Restaurants verführen zum Besuch. Viele kleine Geschäfte mit hübsch gestalteten Schaufenstern bieten Abwechslung. So macht ein Ausflug Spaß!

Altstadt, Stadt, Europäische Stadt
Schwäbisch Hall, Hall, Altstadt

Auf jeden Fall sollte man nicht verpassen, der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall einen Besuch abzustatten. Bei freiem Eintritt bietet sie neben dem Kunstgenuss auch einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und den Fluss. Sie ist ein wichtiger Bestandteil des Ausflugs. Hier gibt es Auskunft über die aktuelle Ausstellung. http://kunst.wuerth.com

Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall

Ich hatte bei meinem Besuch so viel Glück. Das Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris war zu Gast in der Kunsthalle Würth. Die Ausstellung bot die wunderbarsten Gemälde der klassischen Moderne dar. Es war ein Genuss, sich diese großartigen Meisterwerke im Original anzusehen.

Doch auch das Gebäude der Kunsthalle selbst ist sehenswert. In ganz modernem Kubusstil gebaut, bildet es einen starken Kontrast zu der mittelalterlichen Kulisse der Stadt. Aber durch die verwendeten Materialien entsteht doch auch wieder eine Einheit. Die Transparenz durch die bodentiefen Glasflächen ermöglicht so eine Art Verschmelzung von innen und außen. Ich finde das großartig!

Kunsthalle Würth
Schwäbisch Hall ist einen Ausflug wert 6
Blick aus der Kunsthalle Würth auf die Stadt Schwäbisch Hall
Blick auf die Stadt
Sudhaus, Schwäbisch Hall, Denkmalschutz
Das Sudhaus neben der Kunsthalle

Viel zu schnell ging dieser Tagesausflug vorbei. Ich hätte tatsächlich noch mehr durch die Stadt laufen können, denn es gibt sicher noch viel mehr zu sehen. Aber auf jeden Fall steht fest: Schwäbisch Hall ist einen Ausflug wert!

Einen weiteren Ausflug siehst du hier: https://karenontour.de/ein-wochenende-im-schlosshotel-hugenpoet/.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.