Meine wundervolle Buchhandlung

Vor einiger Zeit bekam ich von einer Freundin dieses Buch geschenkt, Meine wundervolle Buchhandlung, geschrieben von Petra Hartlieb http://dumont-buchverlag.de/buch/hartlieb-meine-wundervolle-buchhandlung . Erst nach einiger Zeit fand ich dafür die Ruhe zum Lesen. Als ich allerdings endlich anfing, konnte ich es kaum aus der Hand legen, so viel Spaß hat es gemacht. Deshalb möchte ich euch dieses Buch hier vorstellen.

Es ist kein halb-fiktiver Roman wie Nächstes Jahr in Havanna, https://karenontour.de/buchvorstellung-naechstes-jahr-in-havanna/. Vielmehr ist dieses Buch eine vergnüglich zu lesende wahre Geschichte.

Meine wundervolle Buchhandlung von Petra Hartlieb
Meine wundervolle Buchhandlung

Der Klappentext des Buches

Aus einer Schnapsidee heraus bemühte sich Petra Hartlieb im Urlaub gemeinsam mit ihrem Mann um eine gerade geschlossenen Traditionsbuchhandlung in Wien – und bekam überraschend den Zuschlag. Von einem auf den anderen Tag kündigte sie ihren Job und begann mit ihrer Familie ein neues Leben in einer neuen Stadt, ohne zu wissen, worauf sie sich einlässt.

In diesem Buch erzählt Petra Hartlieb ihre eigene Geschichte und die ihrer Buchhandlung. Einer Buchhandlung, die zum Wohnzimmer für die eigene Familie wird, und zum Treffpunkt für die Nachbarschaft. Mit Stammkunden, die zu Freunden werden, und Freunden, die Stammkunden sind. Die Autorin erzählt in einem schlagfertigen und humorvollen Ton, der jede Zeile zu einem großen Vergnügen macht und jedes Kapitel zu einer Liebeserklärung an die Welt der Bücher.

Die Autorin

Petra Hartlieb wurde 1967 in München geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. Sie studierte Psychologie und Geschichte und arbeitete danach als Pressefrau und Literaturkritikerin in Wien und Hamburg. Seit 2004 betreibt sie mit ihrem Mann eine Buchhandlung in Wien.

Das halte ich von Meine wundervolle Buchhandlung

Meine wundervolle Buchhandlung – das ist die biografische Erzählung von einer verrückten Idee und von einer Art Lebenstraum, der plötzlich wahr wird. Bisweilen tanzt der Traum auf einem schmalen Grat und hätte sich leicht zu einem Alptraum entwickeln können. Und für manchen Leser, auch für mich, erscheint manches alptraumhaft und man kann die Autorin und ihren Mann nur bewundern für ihre Hartnäckigkeit, ihren Traum zu leben. Für die Kinder ist es eher nicht so einfach.

Petra Hartlieb hat einen großenteils mitreißenden und humorvollen Schreibstil. Man fiebert mit, man drückt ihnen die Daumen. Werden sie es schaffen? – Ja, das tun sie. Der Reichtum allerdings, den sie mit ihrer Buchhandlung erlangen, liegt wohl eher im Schatz der Erfahrungen und Freundschaften, die sie erworben haben. Materiellen Reichtum erlangen sie damit nicht. Aber sie haben viele gute Freunde gefunden. Überall und immer wieder sind Helfer vor Ort und packen mit an, obwohl sie eigentlich etwas anderes vorhatten. Neben ihrer Liebe für Bücher ist dies vielleicht die größte Begabung des Ehepaars: Sie erschaffen ein Netzwerk aus Freunden, die helfen, wo sie nur können!

Meine wundervolle Buchhandlung von Petra Hartlieb ist ein schönes und gut zu lesendes Buch. Wer etwas für Bücher übrig hat, dem wird dieses hier gefallen. Wer nicht gerne liest, wird eher weniger Verständnis für die Situation haben.

Ich kann es zum Lesen uneingeschränkt empfehlen. Über eure Kommentare dazu würde ich mich freuen.

Ein zweiter Band über die wunderbare Buchhandlung ist ebenfalls erschienen, seht hier:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.