Kajak fahren an Mallorcas Küste - aktiv und relaxed
Lifestyle & mehr,  Mallorca,  Reisen

Kajak fahren an Mallorcas Küste – aktiv und relaxed

5
(5)

Es gibt kaum eine schönere und aktivere Art, Mallorcas Küsten zu erkunden, als mit einem Boot. Kajak fahren an Mallorcas Küste gehört deshalb zu den Aktivitäten, die ich auf der Insel liebe.

Unsere Kajaks, Scubi I XL

Nachdem wir feststellen mussten, dass Leihkajaks mit ihrem sehr festen Rumpf und Sitz unbequem sind und kein Vergnügen, haben wir vor einiger Zeit ein sogenanntes Hybridboot von Nortik, das Scubi I XL, gefunden. Ein Hybridboot ist eine Kombination aus einem Falt- und einem Schlauchboot.

Ein Faltkajak verfügt aufgrund der Stangenkonstruktion über ein sehr gut ausgeformtes Unterschiff und eine hohe Steifigkeit, die ein reines Schlauchkajak nicht erreicht.

Andererseits dauert der Aufbau lange. Ein reines Schlauchboot ist sehr leicht und schnell aufgepumpt, hat aber dafür nicht die Stärke und Festigkeit wie ein Faltboot. Vor allem hat es keine Kielstange.

Die Mischung macht’s – Luft und Alugestänge

Das Nortik-Scubi ist hier sozusagen die eierlegende Wollmilchsau. Du hast die Vorteile beider Typen, weil der untere Bootsteil aus einem Gestänge und die Seiten aus Luftschläuchen bestehen.

Das hatte uns bei einer Messe fasziniert und überzeugt, zusätzlich die Tatsache, dass man das Scubi in einem Rucksack tragen kann. Durch seine leichte Bauweise ist das Boot gut geeignet für Touren auf ruhigen Gewässern und in Küstennähe. Genau das Richtige für Mallorca und für uns.

Wir haben uns für Kajaks in schwarz-weiß entschieden, es gibt auch die Variante schwarz-rot. Dazu natürlich Paddel.

Der Aufbau

Vor dem ersten Ausprobieren steht aber natürlich die Arbeit: der Aufbau der Kajaks. Das haben wir der Garage gemacht, streng nach Anweisung.

Die Anzahl der Teile ist überschaubar. Das wesentliche Element für die Konstruktion ist das Kielrohr mit Bug- und Hecksteven, welches aus sechs Einzelteilen zusammengesetzt wird und dem Boot seine Festigkeit verleiht.

Kajak fahren an Mallorcas Küste - die Einzelteile
Kajak fahren an Mallorcas Küste – die Einzelteile

Auf dem Kielrohr werden vier Querspanten aufgesetzt, die am Boden mit der Kielstange und mit den Gummisockeln an den Seitenschläuchen befestigt  werden. Beim Anbringen der mittleren Querspanten wird auch gleichzeitig der Hängesitz befestigt. Das ist auch schon grob der Aufbau des Bootes.

Kajak fahren an Mallorcas Küste - das Gestänge
Kajak fahren an Mallorcas Küste – das Gestänge

Schließlich müssen nur noch die Seitenschläuche des Bootes aufgepumpt werden, was relativ schnell geht. Die Luftpumpe ist bereits im Lieferumfang enthalten, genauso wie der Rucksack. Die Pumpe ist leicht und sehr wirksam.

Kajak fahren an Mallorcas Küste - Aufbau geschafft
Kajak fahren an Mallorcas Küste – Aufbau geschafft

Das klingt jetzt leichter, als es ist. Aber die beigefügte Anleitung ist gut verständlich, der Aufbau hat geklappt. Und beim zweiten Scubi ging es auch schon deutlich schneller.

Der Hersteller gibt eine Aufbauzeit von ungefähr 10 Minuten an. Das haben wir nicht geschafft, es waren beim ersten Boot eher ca. 30 Minuten, beim zweiten ging es deutlich schneller. Aber 10 Minuten? Das schafft man wohl nur, wenn man es täglich macht.

Endlich auf´s Wasser

Jetzt aber auf zum Meer. Auf einem leichten Rollwagen ziehen wir unsere Kajaks in Richtung Strand. Beim Transport liegen die Paddel und leichtes Gepäck bequem in den Kajaks, sie sind wirklich geräumig. Auch der Rollwagen bekommt seinen Platz und dann geht es endlich los.

Das Einsteigen ist durch die Seitenschläuche einfach, da das Kajak dadurch nicht so kippelig ist. Die Sitze erweisen sich als bequem, sind nicht zu starr, geben aber guten Halt und genug Platz für die Beine.

Auch wenn du zum ersten Mal in einem Boot sitzt, weißt du sehr schnell, wie es geht. Gleichmäßig vorwärts paddeln und es geht voran. Mit wenigen Paddelschlägen sind wir aus dem Schwimmbereich heraus und probieren erst mal die Fahreigenschaften.

Die Richtung bestimmst du durch unterschiedlich starkes Vorwärts- oder Rückwärtspaddeln auf einer Bootsseite. Natürlich ist ein Kajak ein etwas kippeliges Gefährt, aber mit ein bisschen Übung hast du den Dreh ziemlich schnell raus. Der Spaß beginnt!

Kajak fahren an Mallorcas Küste

Die Insel hat eine unglaublich tolle und abwechslungsreiche Küste, das wussten wir schon, aber aus unserer neuen Perspektive konnten wir das jetzt wieder ganz anders und sehr intensiv erleben.

Kajak fahren an Mallorcas Küste - sicher und stabil
Kajak fahren an Mallorcas Küste – sicher und stabil

Kajak fahren an Mallorcas Küste ist wie ein Aufbruch zu neuen Ufern. Entspannt paddelst du an der Küste entlang und entdeckst einsame Buchten, die ein oder andere Höhle und schroff aufragende Steilwände.

Kajak fahren an Mallorcas Küste - aktiv und relaxed 1
Kajak fahren an Mallorcas Küste – einsame Buchten
Kajak fahren an Mallorcas Küste - aktiv und relaxed 2
Kajak fahren an Mallorcas Küste – Steilwände

Kajak fahren an Mallorcas Küste ist ein Traum. Du willst ja nicht nur faul am Strand oder Pool liegen, sondern dich auch bewegen und die Insel auch mal von einer anderen Seite kennenlernen. Es gibt schließlich unzählige verborgene Plätze, die nur vom Wasser aus zu erreichen sind.

Die Wünsche nach so einer Freizeitbeschäftigung haben auch einige Outdoor-Veranstalter auf der Insel entdeckt. Viele Anbieter haben geführte Kajaktouren im Programm, auch kann man an diversen Stationen Kajaks stundenweise mieten.

Wir hatten das ja ausprobiert, aber wie gesagt, uns waren die zu unbequem. Unsere Scubis sind dagegen geradezu Wohnzimmersessel.

Kajak fahren an Mallorcas Küste - aktiv und relaxed
Kajak fahren an Mallorcas Küste – aktiv und relaxed
Kajak fahren an Mallorcas Küste - aktiv und relaxed
Kajak fahren an Mallorcas Küste – aktiv und relaxed
Kajak fahren an Mallorcas Küste - ganz relaxed
Kajak fahren an Mallorcas Küste – ganz relaxed

Beste Jahreszeit zum Kajak fahren an Mallorcas Küste

Die Paddelsaison auf Mallorca beginnt ab Mai, wenn die Sonne kräftiger wird und das Wasser des Mittelmeeres langsam erwärmt. Saisonende ist Ende Oktober. Wobei das Meer auch noch im November recht angenehme Temperaturen aufweist.

Kajak fahren an Mallorcas Küste - wunderschön
Kajak fahren an Mallorcas Küste – wunderschön

Je nach Ausdauer sind wir ein bis drei Stunden unterwegs. Es geht uns ja gar nicht darum, große Strecken zurückzulegen, sondern eher um den Genuss des Paddelns und auch Treibens auf dem Wasser – aktiv und relaxed eben. Immer wieder staunen wir über die tolle Küstenlinie, schauen uns die ein oder andere Bucht genauer an. Auch eine Badepause in einer kleinen Bucht gehört dazu.

Was brauchst du an Zubehör?

Zubehör zum Kajak ist natürlich je nach Bedarf unterschiedlich. Wir haben zwei kleine Rollwagen, mit denen wir die Kajaks leicht zum Strand ziehen können.

Natürlich muss man Wasser und Sonnenschutz dabei haben. Dafür empfiehlt sich eine wasserfeste Tasche oder Box, die man sicher im Boot unterbringen kann bzw. mit einem Seil festbinden sollte.

Schwimmwesten sollte man tragen, wenn man sich weiter hinaustraut oder der Wellengang etwas stärker ist. Wir haben welche, die sich bei Kontakt mit Wasser selbst aufpusten. Genutzt haben wir sie aber noch nicht, weil wir sehr küstennah unterwegs sind. Außerdem sind wir eben doch reine Schönwetterfahrer.

Für Handtücher haben wir einen wasserfesten Rucksack, den wir auch für ein zweites T-Shirt, etwas Geld, Handy etc. nutzen.

Abbau des Scubi 1 XL

Der Abbau der Kajaks ist leichter und schneller als der Aufbau. Es geht natürlich in umgekehrter Reihenfolge und passt alles sehr gut in den mitgelieferten Rucksack hinein.

Hüten musst du dich davor, die Kajaks zu lange aufgebaut zu lassen. Das Gestänge wird vom Meerwasser doch sehr stark angegriffen. Unser Fehler im letzten Jahr. Es war sehr mühsam, die Stangen auseinanderzubekommen.

Diesmal haben wir die Verbindungen vorsorglich gut eingefettet mit Bootsfett. Außerdem bekommen die Kajaks nach jedem Gebrauch eine gründliche Dusche, um das Salzwasser zu entfernen. Anschließend lassen wir sie gut trocknen vor dem Verpacken.

FAZIT

Sowohl Auf- als auch Abbau machen natürlich ein wenig Mühe, gehören aber eben zum Spaß dazu. Wenn du dann aber auf dem Wasser bist, war es die Mühe wert, das wirst du feststellen, wenn du es mal auprobierst.

Dafür haben wir aber sehr bequeme und sichere Kajaks mit Platz für Utensilien. Sie lassen sich leicht transportieren und fahren, sind wendig und wenig spritzanfällig. Für uns eine sehr gute Wahl, die wir nicht bereut haben.

Und eine weitere tolle Möglichkeit, die Insel Mallorca zu entdecken. Gerade in diesem Jahr zudem vollkommen ansteckungsungefährlich.

Würde dir so etwas auch gefallen? Oder bist du eher nicht so gerne auf dem Wasser?

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.