Starker Auftritt für deine Füße - fit für Sandalen
Beauty,  Gesund & fit,  Lifestyle & mehr

Starker Auftritt für deine Füße – fit für Sandalen

5
(4)

Die Sonne lacht, die Temperaturen steigen, die Strümpfe bleiben im Schrank, offene Sandalen sind angesagt. Starker Auftritt für deine Füße – fit für Sandalen? Oder nicht? Schau sie dir an und entscheide selbst – tust du genug für deine Füße? Ich nicht immer. Deshalb geht es heute um die Füße:

Unsere Füße

Starker Auftritt für deine Füße - fit für Sandalen und barfuß
Starker Auftritt für deine Füße – fit für Sandalen und barfuß

Fast ein ganzes Leben lang tragen uns unsere Füße. Als kleine Wunderwerke mit fast 30 Knochen, ca. 30 Gelenken, 60 Muskeln, mehr als 100 Bändern und über 200 Sehnen vollbringen sie Tag für Tag Höchstleistungen. Sie geben uns Stand, Halt und Sicherheit. Sie sorgen für Stütze, Gleichgewicht und Beweglichkeit. Sie bringen durch Bewegung Energie in jede unserer Zellen. Was für eine Leistung!

Die Füße zeigen den ganzen Tag vollen Einsatz, müssen sich oft genug mit zu engen oder hohen Schuhen herumplagen und kommen meist zu wenig an die Luft. Die gute Hautcreme, mit der wir uns so gerne verwöhnen, kommt auch oft genug nicht bei ihnen an. Ist das unser Dank?

Ehrlich, das haben Füße nicht verdient. Wir sollten uns besser um sie kümmern. Denn wehe, wenn sie mal schlapp machen und krank werden. Dann geht im wahrsten Sinne des Wortes gar nichts mehr.

Das ideale Verwöhnprogramm für deine Füße

Kümmern wir uns also mal um unsere Füße, wir brauchen sie noch lange!

Wie das geht? Zum Beispiel mit einer verwöhnenden Fußmassage. Dazu brauchst du nur ein paar Minuten Zeit und ein gutes Körperpflegeöl oder eine Fußcreme.

Füße haben nur wenige Talgdrüsen, die Haut wird deshalb oft trocken. Dagegen helfen am besten Cremes oder Lotionen mit Harnstoff, Urea. Die solltest du morgens und abends gründlich auch in die Fersen einmassieren. Das beugt auch der hässlichen Hornhaut vor.

Starker Auftritt für deine Füße - erfrischt und macht fit
Starker Auftritt für deine Füße – erfrischt und macht fit

Allabendliches Cremen kurbelt die Durchblutung der Füße an, hilft gegen Lymphstau und fördert ihre Beweglichkeit. Angenehme Nebenwirkung: eine glatte Haut.

Sanfte Massage

Gib Öl, z. B. wunderbares Mandelöl, oder Fußpflegecreme in die Hände und streiche zunächst fest über Unterschenkel und Füße von oben nach unten und umgekehrt. Dann den Fußrücken mit kreisenden Daumen massieren, anschließend die Wölbung lockern, dafür mit den Händen zuerst nach unten, dann nach oben drücken.

Das hält die Gelenke geschmeidig: Mit beiden Händen locker die Außen- und Innengelenke kreisförmig behandeln. Anschließend die Ferse massieren.

Eine lockere Sohle

Um sie später eventuell auf´s Parkett legen zu können: mit dem Daumen kreisend und wohltuend die Fußsohle massieren. Beginne bei den Zehen und arbeite dich in einer Linie bis zur Ferse vor. Insgesamt die Sohle in drei Linien bearbeiten. Du wirst sehen: die tanzt fast von allein.

Gutes für die Achillessehne

Für eine geschmeidige Achillessehne gibt es auch etwas: Mit Daumen und Zeigefinger die Sehne an der Ferse behutsam von unten nach oben ausstreichen. Wenn du schon dabei bist, streich(l)e gleich auch noch mit etwas Öl, es muss ja kein Mandelöl sein, die Beine von unten nach oben langsam aus – von den Knöcheln bis zu den Knien. Das entspannt!

Zehen zupfen

Zum Abschluss ziehst du jeden Zeh einzeln und vorsichtig nach vorne. Das lockert die Gelenke und macht sie beweglicher.

Alles in allem sollte dieses Verwöhnprogramm für unsere Füße nicht allzu lange dauern. Mit ca. 5-10 Minuten pro Tag erzielst du schon eine deutliche Verbesserung. Alles Gewohnheitssache! Deine Füße werden es dir danken!

Starker Auftritt für deine Füße

Etwa alle vier Wochen solltest du den Füßen eine größere Pflegeeinheit gönnen – vom Fußbad über das Nägelkürzen und Nagelhautentfernen bis zum Lackieren. Dafür könntest du zur Pediküre gehen, du kannst das aber eigentlich auch selbst.

Pediküre wie beim Profi

So geht´s:

Starker Auftritt für deine Füße - fit für Sandalen und gepflegt
Starker Auftritt für deine Füße – fit für Sandalen und gepflegt

Peeling

Du beginnst mit einem Peeling, um alte Hautschüppchen zu entfernen. Das macht die Füße schön geschmeidig und fördert die Durchblutung. Dafür gibt es spezielle Fußpräparate, zum Beispiel mit Meersalz. Du kannst aber auch dein normales Körperpeeling verwenden. Nach dem anschließenden Abwaschen fühlen sich die Füße schon ganz anders an, viel weicher.

Eher nichts für zu Hause, aber spannend ist sicherlich die Methode der Fischpediküre. Sie wird mittlerweile in zahlreichen Kosmetikstudios angeboten. Dabei kommen kleine Fische zum Einsatz, die in großen Wasserbecken die Hornhaut einfach abknabbern. Dazu müssen einfach nur die Füße in diese Becken gehalten werden. Vergleichbar ist der spätere Effekt mit einem sanften Peeling.

Fußbad

Danach folgt das eigentliche Fußbad. Auch dafür reicht ein normales Duschbad oder ein Spezialprodukt für die Füße. (Diese Mittel gibt es in jederDrogerie.) Das Wasser sollte nicht zu warm sein – 38 Grad reichen. Nach fünf Minuten gründlich abtrocknen und eincremen!

Schneiden, Feilen, Feinarbeit

Starker Auftritt für deine Füße - fit für Sandalen - Nagelknipser
Starker Auftritt für deine Füße – fit für Sandalen – Nagelknipser

Nun kommt die Feinarbeit, denn jetzt sind die Nagelhäute schön weich. Mit etwas Nagelhautentferner lässt diese sich zusätzlich einweichen. Während er einwirkt, geht es an die Nägel. Empfohlen wird, sie mit einer Nagelzange zu schneiden und anschließend mit einer Feile zu glätten. Die Nagelhaut vorsichtig mit einem Tuch zurückschieben und den restlichen Nagelhautentferner mit einem feuchten Schwämmchen oder Lappen abwischen.

Mit Lack fit für Sandalen

Zum Schluss noch etwas Lack, und deine Füße sind fit für Sandalen. Am besten glättest du sie zunächst mit einer Polierfeile. Anschließend einen Unterlack auftragen, der kleine Unebenheiten ausgleicht. Der muss mindestens zehn Minuten lang aushärten und trocknen. Dann kommt Farblack auf die Nägel und, nachdem dieser vollständig getrocknet ist, ein Überlack. Bitte nicht vergessen: Bis alles richtig getrocknet ist, braucht es etwas Geduld.

Fertig ist der Lack! Und du hast das Ergebnis – Starker Auftritt für deine Füße – sie sind jetzt fit für Sandalen.

Ich nehme an, dass die Männer unter meinen Lesern auf diesen letzten Schritt wohl eher verzichten werden. Aber ansonsten freuen sich auch Männerfüße über liebevolle Zuwendung in Form von Massage und Creme, oder?

Was tust du für deine Füße? Hast du auch so ein Programm oder vernachlässigst du sie zu oft? Erzähl mal.

Ein Schönheitstool, das dein Gesicht erfrischt, ist mein Rosenquarz-Gesichtsroller. Lies mal.

Nach einem Tag auf der Alz mit Heimweg auf Schuster´s Rappen freuen sich deine Füße auch über die Extraportion Aufmerksamkeit.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.