1. Mallorca Urlaub in Corona Zeiten
Europa,  Mallorca,  Reisen

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – topaktuell

4.4
(7)

Das war so nicht geplant – dank Corona ist es fast ein halbes Jahr her, dass wir auf Mallorca waren. Jetzt haben wir die fast erste Möglichkeit ergriffen und sind gereist. Endlich wieder Mallorca! Unser 1. Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – wie das wohl werden würde?

Ein bisschen mulmig war uns schon, aber eigentlich nur vor dem Flug. In unserer Wohnung könnten wir uns ja sicher ebenso an die Regeln halten wie zu Hause. Und an der frischen Luft, am Meer und Strand, müsste ja alles klar sein. So dachten wir und reisten.

Anreise mit dem Flugzeug: Nur mit QR-Code

Eher zufällig erfuhren wir, dass jeder, der momentan nach Spanien einreisen will, vorher ein bestimmtes Formular von Spain Travel Health ausfüllen muss. Wir haben das online gemacht und uns den QR-Code ausgedruckt. Man kann ihn sich aber auch auf´s Handy laden. Inzwischen gibt es auch eine App dafür, „Spain Travel Health SpTH„, kostenfrei und einfach.

Ähnlich wie bei einer Reise nach Griechenland, für die man sich auch anmelden muss, bekommst du dann einen QR-Code zugeschickt, den du bei der Gesundheitskontrolle am Zielflughafen Palma vorlegen musst. Das geht entweder per Handy oder ausgedruckt auf Papier. Die Papierversion endet allerdings bis zum 31. Juli 2020.

Aktualisierung

Wegen ansteigender Zahlen in Festland-Spanien rät das Auswärtige Amt von Reisen nach Katalonien, Navarra und Aragón ab. Speziell in Barcelona hat sich die Zahl der Neuansteckungen mit dem Corona-Virus deutlich erhöht.

Großbritannien hat deshalb auch Rückkehrer aus Spanien zu einer zweiwöchigen Quarantäne verdonnert.

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - gähnende Leere am Münchener Flughafen
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – gähnende Leere am Münchener Flughafen

Am Flughafen in München herrschte fast schon gespenstische Leere – irgendwie unheimlich, wenn man das sonstige Gewusel bedenkt.

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - Geschäfte am Flughafen
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – Geschäfte am Flughafen

Im Flugzeug selbst allerdings war es dann voll, jeder Platz schien besetzt und wir waren froh über unsere FFP2-Masken, die wir auch während des gesamten Fluges nicht absetzten. Anders als mancher Reisende, der als „Nasenbär“ unterwegs war und wohl meinte, die Maske gehöre weiter nach unten.

Der Service an Bord war minimal, eine Wasserflasche wurde ausgegeben, auch ein Hygienetüchlein, sonst nichts. Aber für einen 2-Stunden-Flug brauchen wir auch nichts weiter.

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - mit Maske, ohne Abstand
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – mit Maske, ohne Abstand

Schon im Flieger wurden Formulare verteilt für alle, die sich nicht online angemeldet hatten. Und in Palma gab es Reihen von Tischen für jene Passagiere, die auch das noch nicht geschafft hatten. Ohne QR-Code ging es nicht weiter.

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - Flughafen Palma
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – Flughafen Palma

Der Aussteigevorgang klappte übrigens hervorragend: Auf Ansage der Purserin durften die Passagiere nur reihenweise aussteigen. Dadurch unterblieb das lästige Stehen in den Gängen und Gedrängel. Es wartete einfach jeder, bis die Reihe aufgerufen wurde, suchte das Handgepäck und konnte aussteigen. Das ging sogar schneller als der übliche Vorgang. Hoffentlich bleibt es dabei!

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - am Gepäckband
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – am Gepäckband

Den Code vorgezeigt, Fiebermessen kaum bemerkt, auch das Gepäck am Band kam schnell, unser Transport-Service auch. So schnell waren wir selten in unsere Wohnung gekommen. Unser 1. Mallorca Urlaub in Corona Zeiten konnte beginnen.

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten

Jetzt mussten wir uns natürlich mit den geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften vertraut machen, die etwas anders sind als bei uns zu Hause.

Die geltenden Regeln – immer mit Maske

Nachdem immer wieder an einigen bekannten Orten wie Ballermann, Magaluf und Co. exzessiv und ohne Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands gefeiert worden ist, gilt auf Mallorca seit dem 13. Juli eine verschärfte Maskenpflicht.

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - Sicherheitsregeln
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – Sicherheitsregeln

Verschärfte Maskenpflicht seit 13. Juli

Die mallorquinischen Behörden haben auf die wilden Partys reagiert und die Reißleine gezogen. Personen ab sechs Jahren müssen auf Mallorca und den Nachbarinseln einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen Gehwegen unterwegs sind. Wer dagegen verstößt, muss mit einem Bußgeld von 100 Euro rechnen.

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Personen, die unter Atemnot leiden oder aus anderen medizinischen Gründen durch eine Maske beeinträchtigt wären. Auch wer sich am Strand, an der Uferpromenade oder in der Natur aufhält, muss keine Atemschutzmaske tragen, wenn ein Sicherheitsabstand von anderthalb Metern eingehalten wird. Auch beim Sport, etwa Joggen, muss man keine Maske tragen. Für Restaurants gilt dasselbe wie bei uns: am Tisch kann man die Maske abnehmen.

Bier- und Schinkenstraße am Ballermann geschlossen

Wegen der zahlreichen illegalen Feiern hat Mallorca jetzt auch die Schließung sämtlicher Lokale der vor allem von deutschen Touristen besuchten Bier- und Schinkenstraße am Ballermann beschlossen. Gleiches gilt für die Lokale der Straße Puerto Ballena im Ort Magaluf, der vorwiegend von britischen Touristen besucht wird. Die Anordnung soll zunächst für zwei Monate gelten.

Asoziale Touristen wolle man nicht, heißt es. Das ist natürlich eine harte Aussage, aber vollkommen verständlich. Uns tangiert das nicht, das sind nicht unsere bevorzugten Ziele.

Aber auch die Strände sind von Corona Regeln betroffen:

Zugangsbeschränkungen für Strände

Höchstens 27.600 Menschen dürfen sich in diesem Sommer gleichzeitig am langen Sandstrand der Playa de Palma aufhalten, damit die Sicherheitsabstände gewährleistet werden können. Jeder Besucher soll vier Quadratmeter Fläche zur Verfügung haben. Rettungsschwimmer sollen die Zahl der Badegäste kontrollieren. Kommen zu viele, wird der jeweilige Strandabschnitt gesperrt.

Höchstgrenzen gelten auch für alle anderen Strände der Insel und wir haben auch über das Inselradio immer wieder von geschlossenen Stränden wegen Überfüllung gehört. Eigentlich erstaunlich, wenn man bedenkt, dass sehr viele Hotels gar nicht geöffnet haben.

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - Es Trenc
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – Es Trenc
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - Peguera
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – Peguera

Wir haben die Strände nicht als sehr voll erlebt. Die beste Zeit, um an den Strand zu gehen, ist für uns ohnehin der Vormittag. Wenn wir bis ca. 10:00/10:30 Uhr am Strand sind, können wir uns unseren Platz aussuchen, in aller Ruhe schwimmen und genießen. Wenn es dann voll wird, haben wir schon so ca. 2-3 Stunden Strand erlebt. Uns reicht das meistens.

Essen und Trinken auf Mallorca

Bars und Restaurants in Spanien haben wieder geöffnet. Derzeit dürfen 75 Prozent der vorhandenen Plätze besetzt werden, egal ob im Innen- oder Außenbereich. Auch am Tresen darf man mittlerweile wieder seinen Kaffee trinken – allerdings mit 1,50 Metern Abstand zum nächsten Gast. Die Maske darf man am Tisch absetzen.

Shopping mit Hindernissen

Zwar sind die Geschäfte und kleinen Läden wieder geöffnet, doch der Zugang ist auf 50 Prozent limitiert. Natürlich muss in allen Geschäften und auf Märkten der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Überall werden auch Desinfektionsmittel angeboten, teilweise an den Supermärkten auch Handschuhe. Aufgrund dieser Maßnahmen fühlt man sich beim Einkaufen, ob Lebensmittel oder anderes, sehr sicher.

Mallorca Urlaub in einer Wohnung oder Finca

Die Sperrung der Party-Meilen auf Mallorca und der Rückgang der Buchungen nach diesen Maßnahmen ist kein Nachteil für diejenigen, die wegen der landschaftlichen Schönheit nach Mallorca reisen. Weniger Touristen auf der Insel, dafür mehr Platz in Orten wie dem wunderschönen Pollenca, der Kartause von Valldemossa, den Gärten von Alfabia und natürlich den Stränden. Das hat in diesem Jahr durchaus seinen Reiz.

Auch ein Bummel durch Palma hat eine ganz andere Qualität, wenn man nicht von den vielen Kreuzschiffpassagieren umgeben ist.

Und wer durch die Berge des Tramuntana-Gebirges oder zu einer abgelegenen Badebucht wandert, der begegnet sowieso ganzjährig nur selten einer Menschenseele und ist allein unterwegs.

Fazit

Wir haben unseren Mallorca Urlaub in Corona Zeiten sehr genossen und uns zu keiner Zeit unsicher gefühlt. Wenn man sich an die geltenden Regeln zur Maskenpflicht und Abstand hält, die sich im übrigen kaum von unseren unterscheiden, dann kann man die herrliche Insel genießen. Wir machen das ganz sicher bald wieder. Darauf einen Prosecco.

Mallorca Urlaub in Corona Zeiten - Port Adriano
Mallorca Urlaub in Corona Zeiten – Port Adriano

Nach dem Urlaub haben wir uns übrigens auf Corona testen lassen: Ergebnis negativ, also alles ok!

Wenn du mehr erfahren willst: Lies mehr über das Leben auf Mallorca, 16 Fakten über Mallorca oder auch die Geschichte Mallorcas.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

2 Comments

  • Gabriele

    Liebe Karen, toll geschrieben: das Wichtigste in erfrischender Kürze 👍 5 Sterne ⭐️ Aktuell füllen sich die Strände, Straßen und Städte mit Leben.

    • Karen

      Liebe Gabriele,
      danke für den Kommentar. Kleine Anmerkung: Tatsächlich hast du aber nur einen Stern geklickt.
      Macht nichts, dein Kommentar reißt alles raus 😉
      LG Karen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.